WINTERPRIDE - ST. GEORG

WINTER PRIDE ST. GEORG 

Der Winter-Pride – Alles andere, als ein normaler Weihnachtsmarkt

Jedes Jahr von Ende November bis Ende Dezember erstrahlt die Hansestadt Hamburg im Licht mehrerer traditioneller Weihnachtsmärkte und verwandelt sich in eine stimmungsvolle Weihnachtsstadt des Nordens. Eine Besonderheit unter den vorweihnachtlichen Märkten ist der Weihnachtsmarkt St. Georg im gleichnamigen Hamburger Bezirk, der als „Winter Pride“ bekannt ist. Organisiert wird diese bunte Adventveranstaltung der Hamburger Schwulen- und Lesben Community von der Eventagentur AHOI, die unter anderem auch für die Gestaltung der jährlichen Hamburg Pride im Rahmen des Christopher Street Days und der Veranstaltung Harbour Pride - HafenGAYburtstag verantwortlich ist. Dem Besucher erwartet am Weihnachtsmarkt St. Georg in Hamburg ein abwechslungsreiches Programm, das weit über die üblichen Glühwein- und Verkaufsstände hinaus geht. Aber hier sind nicht nur Queers herzlich willkommen, denn die rosaroten Pforten des Winter Pride an der Ecke Lange Reihe und Kirchenallee sind natürlich auch für alle anderen Gäste geöffnet.

Adresse

Ecke Lange Reihe/Kirchenallee
20099 Hamburg

Eine Frage stellen

Details

Auf der Winter-Pride fühlen sich sogar Weihnachtsmuffel wohl

Der Weihnachtsmarkt in St. Georg in Hamburg zählt zu den größten seiner Art in Deutschland. Natürlich gehören auch Glühwein, Mandeln und Zuckerwatte dazu, aber ein wichtiger Anziehungspunkt des Winter Pride sind die einzigartigen Show-Programme, die nichts mit den üblichen Berieselungen durch Weihnachtsmusik zu tun haben. Von bekannten Szene-DJs bis hin zu Rock-Gruppen ist bei den aufwendigen Bühnenprogrammen, die vor allem an den Wochenenden für richtig Stimmung sorgen, so ziemlich alles vertreten. Das unterhaltsame Winter-Bingo und der humorvolle Jahresrückblick von Sunny & Pearl zählen zu den absoluten Highlights am Weihnachtsmarkt St. Georg in Hamburg. Zusätzlich kann man sich an den Ständen verschiedener Vereine und Gruppen neben Punsch und Lebkuchen noch Tipps und Informationen zu unterschiedlichen Themen holen. Regelmäßig sind Queeramnesty Hamburg, der Lesbenvereinintervention e.V., die Aidshilfe Hamburg und die Hamburgische Regenbogenstiftung vor Ort. Das ist allerdings nur eine kleine Auswahl der teilnehmenden Partner. Eine weitere Besonderheit des Winter Pride sind die Miethütten in verschiedenen Größen, die man für eine private Weihnachtsfeier von bis zu 40 Personen pro Hütte buchen kann. Im Preis inkludiert sind verschiedene Zusatzleistungen, die je nach Bedarf zusammengestellt werden. Neben eigenem Glühweintopf zählen dazu Servicepersonal, Getränke und Essen nach Wahl sowie verschiedene Unterhaltungsprogramme. Dank der urigen Hütten ist man nicht wetterabhängig und kann auch bei klirrender Kälte oder Regen gemütlich gemeinsam feiern.

winterpride

Wie geht´s zur Winter Pride?

Nur wenige Gehminuten vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt, an der Ecke Lange Reihe und Kirchenallee, öffnen sich die rosaroten Pforten vom Weihnachtsmarkt St. Georg in Hamburg. Wer mit der S-Bahn oder mit der U-Bahn anreisen möchte, kommt also aus allen Richtungen am Hamburger Hauptbahnhof Nord an und nimmt dann direkt den Ausgang Kirchenallee. Eine weitere Möglichkeit ist der Ausstieg am Hauptbahnhof Süd, allerdings muss man da ein paar Meter weiter zu Fuß gehen. Etwa zwei Straßen entfernt gelangt man an die schöne Binnenalster, wo es zum Beispiel am Jungfernstieg ebenfalls einen sehenswerten Weihnachtsmarkt gibt. Dort liegen auch die hell erleuchteten Märchenschiffe Hamburg vor Anker. Von da ist es lediglich ein fünf-minütiger Fußmarsch zum imposanten Rathaus mit einem der ältesten Weihnachtsmärkte der Hansestadt. Der Bezirk St. Georg ist übrigens bereits bekannt als einer der lebendigsten Bezirke in Hamburg mit der höchsten Konzentration an Kneipen und spannenden Geschäften. In diesem Szene-Viertel findet sicher jeder ein passendes Weihnachtsgeschenk für seine Lieben.

winterpride-st-georg 

Toleranz und Offenheit - genau das richtige Thema zu Weihnachten

Mit Veranstaltungen wie dem Weihnachtsmarkt St. Georg in Hamburg möchte die Schwulen- und Lesben-Community für mehr Toleranz gegenüber Menschen eintreten, die nicht der gesellschaftlich auferlegten Norm entsprechen. Hamburg ist bereits bekannt für seine Weltoffenheit und ist deshalb Heimat einer außergewöhnlichen Queen-Community. Ein idealer Ort für den stimmungsvollen Winter Pride, der bereits seit 2011 jedes Jahr von der Medienagentur AHOI Events organisiert wird. Gegründet wurde die Agentur im Jahr 2005 als Hamburg Pride Marketing, die sich anfangs auf Veranstaltungen der Gay-Community spezialisiert hatte, aber mittlerweile auch andere Großveranstaltungen organisiert. Der Weihnachtsmarkt St. Georg in Hamburg hat sich rasch zum größten schwul-lesbischen Weihnachtsmarkt Norddeutschlands entwickelt und ist in der kalten Jahreszeit nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel für Besucher aus ganz Deutschland, sondern ist auch ein beliebter Treffpunkt internationaler Gäste.

Weihnachtsmarkt-st-georg

Fragen und Antworten

xxl-advertising


ssl-verschluesselung



Banner Städteflüge gif 300x250

shopadvertising1



Bilderwerk


300 X 250 DE

Bitte warten

{{var product.name}} wurde dem Warenkob hinzugefügt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse

{{var product.name}} wurde aus dem Warenkorb entfernt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse