SEHENSWÜRDIGKEITEN

Alle Sehenswürdigkeiten in Hamburg auf einen Blick

Sehenswürdigkeiten in Hamburg - Stadt der tausend Brücken 

2376 Brücken hat die Hansestadt - mehr als Venedig oder Amsterdam. Die Elbphilharmonie ist das neue Wahrzeichen der Sehenswürdigkeiten in Hamburg. 

Die Alster, ein See inmitten der Stadt, gibt der Stadt Hamburg ihr einzigartiges Flair. Bereits im 13. Jahrhundert unter Graf Adolf IV. zum Mühlenteich aufgestaut, wurde die Alster durch den Bau des Festungsgürtels im 17. Jahrhundert in die etwa 18 Hektar große Binnen- und die rund 160 Hektar große Außenalster geteilt. Auf dem alten Sperrwerk entstand 1868 die dreibogige Lombardsbrücke mit den malerischen Kandelabern, die zu den Sehenswürdigkeiten in Hamburg gehören. Von hier aus hat man heute übrigens den schönsten City-Blick - besonders, wenn im Sommer die 35 Meter hohe, aus der Binnenalster emporsteigende Fontäne in der Abendsonne glitzert. 

Am südlichen Ufer der Binnenalster befindet sich der Jungfernstieg. Hamburgs berühmteste Uferpromenade erhielt im 17. Jahrhundert den zunächst inoffiziellen Namen Jungfernstieg. Auf der inzwischen exklusiven Shopping-Meile präsentierten sich damals die unverheirateten Damen zur Brautschau.

Die evangelische Hauptkirche St. Michaelis, von den Hamburgern liebevoll „Michel“ geannt, thront als eine der religiösen Sehenswürdigkeiten in Hamburg am Rand der Neustadt über der Elbe. Sie gilt als schönste norddeutsche Barockkirche. Innen ist die Kirche in Weiß und Gold gehalten mit geschwungenen Emporen. Das Gotteshaus besitzt die größte deutsche Turmuhr mit einem Zifferblattdurchmesser von acht Metern. 

Das Museum für Hamburgische Geschichte hat für viele Besucher der Sehenswürdigkeiten in Hamburg die interessanteste und schönste Sammlung der Stadt: Das Museum auf der ehemaligen Wallanlage, 1922 eingeweiht, gehört zu den gelungensten Bauten des berühmten Architekten Fritz Schumacher. Gezeigt werden Exponate zur Stadt-, Hafen- und Kulturgeschichte aus fünf Jahrtausenden. 

Die Lage an der Elbe macht Hamburg doppelt attraktiv - ein beliebtes Ausflugsziel sind die Landungsbrücken und die Promenade, von der man auf die Elbphilharmonie und den Hafen blicken kann. Die Landungsbrücken wurden als Empfangsgebäude für den Nordsee- und Bäderverkehr Anfang des 20. Jahrhunderts als eindrucksvolles Jugendstilgebäude mit Kuppeldach und Glockenturm errichtet. Hier überkommt einen immer ein wenig Fernweh, obwohl von den Pontons vor den Brücken nur noch Personenfähren und die Barkassen der Hafenrundfahrt starten. An der Elbe schlägt das Herz der Hansestadt: Rund 8.700 Hektar umfasst der größte deutsche Hafen: 140.000 Arbeitsplätze sind direkt oder indirekt von ihm abhängig. Den Sehenswürdigkeiten in Hamburg ist auch die auf der Wandrahminsel entstandene berühmte Speicherstadt mit ihren gotisierenden Ziegelsteinfassaden zuzurechnen.

Der Fischmarkt ist einfach ein Muss für Besucher der Sehenswürdigkeiten in Hamburg. Frühaufsteher und Touristen treffen sich ab fünf Uhr (im Winter ab sieben Uhr) am Hafenrand. Seit 1703 ist hier sonntags Fischmarkt. Rund um die restaurierte Fischauktionshalle gibt es zwischen Trödel, Hosenträgern und Bananen auch frischen Fisch und in der Halle sogar Live-Musik zum Frühschoppen. 

Und wussten Sie, dass Hamburg mit dem Tierpark Hagenbeck die artgerechteste Kunstlandschaft und einen der ältesten und schönsten Tierparks des Kontinents hat? Lassen Sie sich hier unten von unseren Ausflugstipps inspirieren und Sie werden feststellen, dass Sie immer wiederkommen müssen.

Mehr lesen

Gitter  Liste 

Bitte warten

{{var product.name}} wurde dem Warenkob hinzugefügt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse

{{var product.name}} wurde aus dem Warenkorb entfernt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse