MÄRCHENSCHIFFE JUNGFERNSTIEG

Märchenschiffe am Jungfernstieg

Hamburgs familienfreundlicher Märchenzauber zur Winterzeit

Der Winter ist die perfekte Jahreszeit für Zauberer, Hexen, Zwerge, Riesen und Fabeltiere. In der Hansestadt Hamburg hat man sich deshalb für kleine und große Märchenfans etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Auf fünf Märchenschiffen, die am Jungfernstieg in Hamburg vor Anker liegen, werden jedes Jahr zwischen 25. November und 23. Dezember abwechslungsreiche Programme rund um das Thema Märchen und Weihnachten geboten. Jeden Tag tauchen Besucher in ein fabelhaftes Reich voller Magie und Wunder ein, können gemeinsam Kekse backen und beim spannenden Puppentheater mitfiebern. Während der Programme werden die Sprösslinge betreut, falls Mama und Papa noch Weihnachtseinkäufe erledigen müssen. Ab 16. November startet die Vorausgabe für die kostenlosen Karten, die immer heiß begehrt sind. Die Vorausgabestelle an der Weltkugel im Hanse-Viertel ist von 8.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Ab 25. November kann man die Karten dann, solange der Vorrat reicht, direkt bei der Einstiegsstelle der Märchenschiffe am Jungfernstieg im Büro Märchenschiffe erwerben.

Adresse 

Am Jungfernstieg
22767 Hamburg

Eine Frage stellen

Details

Wie kam Ali Baba zu seinen Räubern und was ist in einem Zauberkoffer so alles drin?

Die Märchenschiffe am Jungfernstieg in Hamburg sind ein einzigartiges Projekt, das von Hamburger City Management und einigen Partnern ins Leben gerufen wurde. Ein Highlight für die ganze Familie, das jährlich bis zu 30.000 kleine und große Gäste anlockt. Von Montag bis Sonntag verwandelt sich das bunte Märchenschiff Bredenbek in eine zauberhafte Welt, in der man jeden Tag eine andere Geschichte erlebt. Zu jeder vollen Stunde kann man mit der Alsternixe Ilayda in die Wasserwelt der Hansestadt eintauchen, mit der Weihnachtshexe Adventa das Weihnachtsfest retten, im Puppentheater Überraschendes miterleben, das Wunderland der Feen besuchen oder die unterhaltsamen Zauberkunststücke von Zauberer Paulo bestaunen. Oft brauchen die Märchengestalten bei ihren Erlebnissen auch intensive Unterstützung aus dem Publikum. Aber das ist noch lange nicht alles, was die Märchenschiffe am Jungfernstieg in Hamburg zu bieten haben, denn am Traumschiff Ammersbek zum Beispiel werden die Besucher selbst zu Märchenstars. Dort warten täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr professionelle Schminkerinnen und verwandeln jeden nach Wunsch in eine Prinzessin oder in einen Prinzen, in einen Löwen oder in eine Blumenfee.

maerchenschiffe

Heiß her geht es auf den Backschiffen Saselbek und Sielbek, wo sich bereits Sprösslinge ab drei Jahren nach Herzenslust im Backen von Weihnachtskeksen versuchen können. Nicht nur die leckeren Kekse dürfen von den stolzen Jungbäckern dann mit nach Hause genommen werden, sondern auch Schürze und Bäckermütze. Mama und Papa können sich währenddessen vom Weihnachts-Shopping erholen und auf dem Caféschiff Susebek bei Kaffee und Kuchen oder bei einem Gläschen Wein die romantische Alster und das weihnachtlich geschmückte Hamburg genießen. Übrigens ist die Teilnahme an den Programmen auf dem Märchenschiff Bredenbek und dem Schminkschiff Ammersbek kostenlos. Lediglich für die Back-Kurse auf den Schiffen Saselbek und Sielbek werden zwei Euro berechnet.

maerchenschiffe-jungfernstieg

Wo genau findet man die Märchenschiffe am Jungfernstieg in Hamburg?

Man erreicht den Alsteranleger mit den fünf festlich geschmückten Märchenschiffen bequem mit der S-Bahn und der Ausstiegsstelle Jungfernstieg, die nur eine Station vom Hamburger Hauptbahnhof Nord entfernt liegt. Man kann die bunt beleuchteten Schiffe am Ufer der Binnenalster kaum übersehen. Die Binnenalster, die durch einen Damm von der großen Außenalster abgetrennt ist, befindet sich ganz in der Nähe des Hamburger Messegeländes. Auch die Hamburger Staatsoper, der weitläufige Botanische Garten und die Hamburger Kunsthalle sind nur ein paar Straßen entfernt zu finden. Unvergesslich ist ein Besuch des stimmungsvollen Weihnachtsmarktes am imposanten Rathaus, den man von den Märchenschiffen aus in wenigen hundert Metern erreicht. Auch direkt am Anleger der Märchenschiffe am Jungfernstieg in Hamburg wird jedes Jahr der Weihnachtsmarkt „Weißer Zauber“ organisiert. Schon von der Ferne riecht man die köstlichen gebratenen Mandeln, Zuckerwatte und Glühwein. Vom historischen Riesenrad hat man einen atemberaubenden Blick über die Hansestadt und über die glitzernde Alster. In der nahegelegenen Europa Passage und im sogenannten Alsterhaus kann man übrigens noch hervorragend Last-Minute-Geschenke für Weihnachten besorgen.

maerchenschiffe-atg 

Eine märchenhafte Erfolgsgeschichte

Schon seit über 30 Jahren legen die Märchenschiffe am Jungfernstieg in Hamburg an, um Klein und Groß zur Weihnachtszeit mit besonderen Programmen zu verzaubern. Gäste aus aller Welt zieht es dann zu den fünf Märchenschiffen, die sich bereits zu schwimmenden Botschaftern der malerischen Stadt im Mündungsgebiet von Bille und Alster entwickelt haben. Mit diesem Weihnachts-Highlight macht man nicht nur den Kleinsten eine Freude, denn auch Erwachsene spüren hier den besonderen Weihnachts-Zauber. Kein Wunder also, dass sich die Märchenschiffe am Jungfernstieg in Hamburg innerhalb kürzester Zeit zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt haben. Immerhin werden in den vier Wochen des traditionsreichen Weihnachtsangebotes mehrere 10.000 Besucher gezählt. Und wie die zahlreichen positiven Besucher-Bewertungen zeigen, sind nicht nur kleine Märchenfans von den vielfältigen Programmpunkten auf den Märchenschiffen begeistert! Hier kann man nämlich den stressigen Arbeitsalltag weit hinter sich lassen und einfach den besonderen Weihnachtszauber genießen.

Fragen und Antworten

Bitte warten

{{var product.name}} wurde dem Warenkob hinzugefügt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse

{{var product.name}} wurde aus dem Warenkorb entfernt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse