ST. GEORG STADTTEILFEST

St. Georg - der bunteste Hamburger Stadtteil

Leben und leben lassen. Dieses Motto scheint besonders in St. Georg zu gelten. Und das jährlich stattfindende Stadtteilfest unterstreicht es. Denn es vereint alle Menschen mit den unterschiedlichsten Hautfarben, Religionen, Ansichten und Musikgeschmäckern. Jedes Jahr im Frühling wird St. Georg also noch ein bisschen bunter und Besucher können an diversen Snackständen probieren, vor zwei großen Musikbühnen tanzen oder ausgefallene Raritäten auf dem Flohmarkt erwerben.

Weitere Informationen finden Sie in den Details. Bitte scrollen Sie abwärts!

Eine Frage stellen

Details

Der laute und quirlige Hamburger Stadtteil St. Georg veranstaltet jedes Jahr im Frühling ein besonderes Fest. Das Familien- und Freunde-Wochenende mit vielfältigen Aktionen, Musik Acts, jeder Menge leckerem Food, Flohmarkt und und und. Alle sind herzlich eingeladen zusammen zu essen, zu tanzen und sich zu vergnügen. So werden u.a. auf der Langen Reihe und dem Hansa Platz vom Veranstalter AHOI Events zu diesem Zwecke zwei Bühnen für das musikalische Rahmenprogramm aufgebaut. Diese werden dann von Newcomern, Bands und Chören am Wochenende genutzt. Wer bereits in den letzten Jahren dabei sein konnte, wird sich gerne an viele besondere Momente des Stadtteilfestes erinnern. 

St. Georg Stadtfest

Der Stadtteil St. Georg – sichtbare Kontraste

Der Stadtteil St. Georg in kurzer Distanz zum Hamburger Hauptbahnhof gilt als besonders bunt und lebendig. Hier tummeln sich Extravagante, Extraordinäre und einfach schräge Persönlichkeiten. Ob homosexuell, laut oder außergewöhnlich gekleidet – St. Georg ist ein Laufsteg für alle. Dabei geht es immer ganz entspannt zu. Denn hier darf jeder sein, wie und was er will. Äußerst tolerant lebt es sich in diesem Stadtteil. Auch wenn - unterbrochen von zahlreichen Cafés und Einkaufsmöglichkeiten – sich hier oftmals leerstehende Häuser mit hochpreisigen Mitwohnungen wohnungssuchenden Obdachlosen gegenüberstehen. Doch St. Georg hat noch mehr zu bieten als seine oftmals Aufsehen erregenden Menschen. Beispielsweise können Besucher der Geschichtswerkstatt einen Blick auf die interessante 800jährige Stadtteilgeschichte werfen. Oder den St. Marien Dom, die Bischofskirche des Erzbistums Hamburg, für sich entdecken. Führungen durch das Gotteshaus werden regelmäßig angeboten. Und die kleinen Geschäfte und zahlreichen Restaurants erwarten Einheimische und Gäste mit außergewöhnlichen Entdeckungen (auch kulinarischer Art).

St. Georg Stadtfest Kinderaktivitäten

Vereins- und Kulturarbeit auf dem Stadtteilfest präsentiert

Das jährlich organisierte Stadtteilfest in St. Georg spricht einfach alle Menschen an. Dabei sind Hautfarbe, Religion oder Familienstand völlig nebensächlich. Denn es wird ganz einfach zusammen gefeiert und gelacht. Und dazu gibt es jede Menge Anlässe. Ob beim Bungee Trampolin oder auf der Hüpfburg, beim Bummel über den bei vielen beliebten Flohmarkt oder vor einer der beiden Bühnen. Die Musikprogramme werden jedes Jahr aufs Neue zusammengestellt und bilden u.a. einen festen Bestandteil für die Auftritte von Newcomer Bands. Aber auch klassische Chöre, Jazz und Pop versprechen einen Genuss für die Ohren und Augen der Gäste.  Viele ansässige Vereine und kulturelle Einrichtungen aus dem Hamburger Stadtteil St. Georg werden selbstverständlich mit einbezogen in das Stadtteilfest. Sie bilden stets einen gelungenen Rahmen für diese Veranstaltung. Ob als „Tag der offenen Tür“ oder spezielle Führung durch diverse Einrichtungen angeboten – alle Interessierten finden entsprechende Hinweise in der Programmvorschau.

St. Georg Stadtfest Straße


Fragen und Antworten

xxl-advertising


ssl-verschluesselung



Banner Städteflüge gif 300x250

shopadvertising1



Bilderwerk


300 X 250 DE

Bitte warten

{{var product.name}} wurde dem Warenkob hinzugefügt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse

{{var product.name}} wurde aus dem Warenkorb entfernt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse