Archäologisches Museum Hamburg

Abenteuer Archäologie - Entdecken. Erleben.Verstehen.

Über 200 000 Jahre umspannen die Ausstellungen im Archäologischen Museum in Hamburg Harburg. Die ehemalig eigenständige Stadt Harburg ist noch gar nicht sooo lange Teil des Hamburger Stadtstaates. Erst seit den 1930ern. Aber eine großartige Bereicherung. 

Adresse
Archäologisches Museum Hamburg
Harburger Rathausplatz 5
21073 Hamburg

Anfahrt mit dem HVV
S3 – Harburg Rathaus

Eine Frage stellen

Details

Archäologisches Museum Hamburg Norddeutsche Ur- und Frühgeschichte

Lange her – und immer noch spannend – die Geschichte der Region

Über 200 000 Jahre umspannen die Ausstellungen im Archäologischen Museum in Hamburg Harburg. Die ehemalig eigenständige Stadt Harburg ist noch gar nicht sooo lange Teil des Hamburger Stadtstaates. Erst seit den 1930ern. Aber eine großartige Bereicherung. 

Und vielleicht ist es kein Zufall, dass HIER das Archäologische Museum zu finden ist. Denn viel hätte nicht gefehlt, und nicht HAMBURG, sondern HARBURG wäre einer der größten, internationaleHäfen geworden. Das entschied sich erst im 16. Jahrhundert … mit der sorgfältig geplanten und gemalten Landkarte von Melchior Lorich

Wie die Landschaft aussah, als noch Dinosaurier die Erde dominierten; wie das Urstromtal der Elbe aussah, bevor Menschen kamen; wie die erste Siedlung aussah, die hier am Treffpunkt 3er Flüsse – Elbe, Alster, Bille -  vor über 2.000 Jahren entstanden ist…, ist überaus spannend. 

Und spannend inszeniert im Archäologischen Museum Harburg. 

archaeologisches_museum_001

Eiszeiten formten das Tal der Elbe

Der Grand Canyon wurde vom Fluss Colorado in Millionen Jahren in ein Plateau gefräst. Die Elbe dagegen hat sich ihr Tal nicht selbst gegraben. 

Es waren Gletscher aus dem Norden, die in mehreren Eiszeiten ihre gewaltigen Finger in den Europäischen Kontinent gruben. Die letzte Memel-Eiszeit streckte ihre Ausläufer von Skandinavien aus nach Süden – und schuf das Urstromtal, in dem heute die ELBE fließt. Ein Überbleibsel davon ist DER ALTE SCHWEDE, der heute am Strand von Övelgönne den Sonnenanbetern Schatten spendet. 

archaeologisches_museum_002

Wo Archäologie und Aktuelles sich begegnen

Im Archäologischen Museum Harbung wird Erdgeschichte lebendig. 

Nirgendwo in Hamburg wird bewusster, wie dünn – geschichtlich gesehen – die Schicht ist, die Menschen hinterlassen haben. Die neuesten Erkenntnisse einer Ausgrabung aus dem 12. Jahrhundert an der Nikolai-Kirche findet man hier. In 3 Metern Tiefe fand man die hölzernen Stufen einer Hafentreppe. Was wohl 100 000 Jahre zuvor dort war…?

archaeologisches_museum_003

Alle Fotos © Frida Simons / Hamburg Tourist.info GmbH | Mit freundlicher Genehmigung Archäologisches Museum Hamburg Harburg

Fragen und Antworten

Bitte warten

{{var product.name}} wurde dem Warenkob hinzugefügt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse

{{var product.name}} wurde aus dem Warenkorb entfernt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse