RATHAUS ALTONA

Das Rathaus Altona – eine kühle Behörde – von wegen!
Das Rathaus Altona in Hamburg liegt hoch oben über der Elbe. Der weiße Prachtbau mit dem berühmten Reiterstandbild von Wilhelm I. davor beherbergt das Altonaer Bezirksamt. Aber weshalb es besonders viele Menschen anzieht, ist das schöne Standesamt, denn das Rathaus Altona ist Hamburgs Hochzeits-Hotspot Nummer 1. Das liegt vor allem an der exzellenten Lage in Elbnähe und den sich bietenden Möglichkeiten für einen besonderen Hochzeitsempfang nach der Trauung. 


Adresse
Platz der Republik 1, 22765 Hamburg


Öffnungszeiten Bezirksamt
Mo-So 09:00 - 17:00 Uhr

Eine Frage stellen

Details

Nüchterne Behörden? 

Denn sind oft Standesämter und ihre Umgebung eher nüchtern, findet man mit dem Rathaus Altona und seiner Umgebung einen wunderschönen Ort für eine stilvolle Zeremonie und einen fröhlichen Umtrunk nach dem Ja-Wort. Vor allem der kleine Park mit dem besonderen Namen Altonaer Balkon bietet sich an für eine Location als Sektempfang nach der Trauung im Standesamt und der Gratulation der Brautleute. Aber am meisten eignet sich dieser Ort für spektakuläre Bilder für das Hochzeitsalbum, denn der Name ist Programm und der Altonaer Balkon ist tatsächlich wie eine Plattform hoch über der Elbe mit einem sensationellen Blick.

 

Rathaus Altona


Das Rathaus Altona – ein besonderer Ort

Den Weg ins Ortsamt, um einen Personalausweis zu beantragen oder eine Geburtsurkunde, darum reißt man sich eigentlich nicht. Das Rathaus Altona ist dagegen ein besonders schöner Ort und von daher lohnt es sich schon aus diesem Grunde. Das weiße herrschaftliche Gebäude hat herrliche Innenräume und ist schön gelegen in Elbnähe. Die Umgebung lädt zu einem Spaziergang an die Elbe ein. Geht man ein paar Schritte weiter über die Straße Palmaille bzw. Klopstockstraße, kommt man in den kleinen Park hoch über der Elbe mit dem berühmten Altonaer Balkon. Von dort hat man einen unsagbar weiten und herrlichen Blick über den Elbstrom, über den Hamburger Hafen mit seinem geschäftigen Treiben und den vielen Schiffen aus aller Welt. Aber vor allem sieht man die formschöne Köhlbrandbrücke in seiner ganzen Breite quer über die Elbe und das an sich ist schon ein spektakulärer Anblick. Vielleicht hat man auch Glück, und es kommt gerade ein edles Kreuzfahrtschiff wie die Queen Mary oder ein anderes großes Schiff in den Hafen gefahren. Die Szenerie bietet auf jeden Fall unendlich viele Möglichkeiten für unvergleichliche Fotos und lassen jeden Fotografen schwelgen. 

 

Rund ums Rathaus Altona

 

Überhaupt bietet der Bezirk Altona rund ums Rathaus unzählige Möglichkeiten für schöne Freizeitbeschäftigungen an. Der Hamburger Fischmarkt öffnet jeden Sonntag in aller Herrgottsfrühe seine Pforten und man bekommt alles, was das Herz begehrt, an zahlreichen Ständen entlang der Elbe und rund um die Fischauktionshalle. An den bekannten Landungsbrücken legen die Ausflugsdampfer an und fahren auch zu den beiden Musicaltheatern auf der anderen Elbseite. Herrlich ist auch der weiche Sandstrand an der Elbe. Er lädt zu einem Spaziergang ein oder zu einem schönen Picknick direkt im Sand. Dort hat auch das alteingesessene Café „Strandperle“ seinen Sitz, wo man ein kühles Getränk oder eine Bratwurst erstehen kann. Die besondere Lage mitten in einer Großstadt mit dem quirligen Hafen und dem Vorbeifahren riesengroßer Ozeandampfer verleiht dem Ort eine besondere Atmosphäre. 

 

Rundum das Altonaer Rathaus


Wollen Sie sich am Abend dann noch weiter vergnügen, ist die berühmt-berüchtigte Reeperbahn auch nicht weit. Der ganze Bereich ist gut mit verschiedenen öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, es fahren viele Busse und die U-Bahn- und S-Bahn-Stationen sind innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Der Bahnhof Altona hat auch eine Verbindung der Fernbahn. Die Reeperbahn – oder auch der „Kiez“, wie ihn die Hamburger nennen – bietet so ziemlich alles, was man sich für einen unterhaltsamen Abend vorstellen kann. So gibt es natürlich das berühmte Rotlichtviertel, aber auch viele Clubs, Bars, Theater und Kneipen findet man entlang der Reeperbahnmeile. Hier wird oft bis in die frühen Morgenstunden gefeiert – und am Sonntagmorgen geht man gleich weiter auf den Fischmarkt zu einem guten Fischbrötchen, um den Kater zu vertreiben.

 

Geschichte des Rathaus Altona

 

Früher war Altona noch unter dänischer Regierung, heute ist es ein aufstrebender hipper Stadtteil mit viel Potential. Das Rathaus Altona ist der zentrale Punkt an der Elbe. Mit Blick über den Hamburger Hafen thront das ehrwürdige Gebäude aus dem 19. Jahrhundert und lässt die Besucher ein und aus gehen. Neben dem Bezirksamt und dem Standesamt werden auch zahlreiche Veranstaltungen abgehalten. So finden im Sommer im Innenhof Open Air Kinovorstellungen statt, die viele Besucher anziehen, und es wird auch immer wieder zu Ausstellungen eingeladen. Früher war das Rathaus Altona noch ein Bahnhof, der dann aber 1898 zum Rathaus umgebaut wurde. Heute liegt im Südflügel des Rathauses das große Trauzimmer, das viele Heiratswillige anzieht. Es ist zum Innenhof gelegen und mit zahlreichen antiken Möbeln ausgestattet. Zum Heiraten ein wunderschöner Ort.


Treppenhaus Altonaer Rathaus

Fragen und Antworten

Bitte warten

{{var product.name}} wurde dem Warenkob hinzugefügt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse

{{var product.name}} wurde aus dem Warenkorb entfernt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse