HOLZHAFEN / STILWERK IN HAMBURG

Der schönste Teil des Hamburger Hafens 

Der Holzhafen in Hamburg ist eines der sehenswerten Quartiere der Hansestadt, in denen sich alte Traditionen und gewachsene Bausubstanz mit moderner Architektur zu einem reizvollen Kontrast mischen. Das Areal ist der älteste Abschnitt der Hamburger Hafenanlagen und erstreckt sich über eine Länge von knapp drei Kilometern. Es beginnt unmittelbar am legendären Hamburger Fischmarkt und verläuft elbaufwärts bis zum romantischen Museumshafen im Stadtteil Övelgönne. Das Gebiet des Holzhafens gilt als das elegantere und ruhigere Gegenstück zu den stark vom Tourismus geprägten Landungsbrücken. Besonders bei den großen Events im Hafen der Hansestadt hat man von hier einen wunderbaren Ausblick auf die spektakulären Bilder anlässlich der alljährlichen Feier zum Hafengeburtstag oder den berühmten Cruise Days. 

 

Adresse

Holzhafen West - Große Elbstraße

Eine Frage stellen

Details

Schon der Weg zum Holzhafen ist ein Erlebnis 

Um aus der Hamburger City oder vom Hauptbahnhof in diesen Bereich des Hafens zu kommen, sollten Sie mit der U-Bahnlinie U3 nur bis zur Station Landungsbrücken fahren und den Rest des Weges zu Fuß zurücklegen. Der knapp 20-minütige Spaziergang beschert Ihnen tolle Aussichten auf die Elbe und das gegenüberliegende Hafengebiet. Auf dem Weg können Sie noch das Hamburger U-Boot Museum besichtigen oder in der weit über Hamburg hinaus berühmten Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“ ein erfrischendes Bier trinken. Die urige Kneipe ist auch der Drehort der originellen Fernseh-Talkshow „Inas Nacht“. 

 

holzhafen

 

Faszinierender Architektur-Mix aus Tradition und Avantgarde 

Das Areal des Holzhafens entstand um 1720 und ist damit die älteste noch erhaltene Hafenanlage Hamburgs. Von den ursprünglichen Gebäuden und Kais ist nichts mehr erhalten, jedoch sind mit den Gebäudekomplexen Holzhafen-West und Holzhafen-Ost zwei architektonische Highlights entstanden, die den typischen Stil der ursprünglichen Speicherbauten aufgreifen. Wie damals sind die roten Ziegel das prägende Baumaterial und auch die verschachtelte Bauweise erinnert an die alten, hohen Lagerhäuser, die einst das Ufer säumten. Einen lebhaften Kontrast dazu bildet der Kristall-Tower, eines der exklusivsten Wohngebäude der Stadt Hamburg. Das 20-stöckige Gebäude verdankt seinen Namen seiner funkelnden, gläsernen Fassade mit dem gleichfalls gläsernen Aussenaufzug. Zwischen den roten Ziegelmauern des Holzhafen-West und dem Kristall-Tower verlaufen die Holzhafen-Terrassen. Hier finden Sie zahlreiche Cafés und Restaurants, von deren Aussenbereichen Sie eine großartige Aussicht auf den Hamburger Hafen mit seinen gigantischen Kränen haben. In der Häuserreihe, die etwas zurückgesetzt von der Wasserlinie verläuft, verdient ein Gebäude besondere Beachtung. Es trägt die Bezeichnung „Neuer Hafenklang“ und beherbergt den angesagtesten Live-Club der Stadt. Das Gebäude aus dem Jahr 1890 diente einst als Stall für die Pferde, die für das Ziehen der Straßenbahnwagen der Hamburger Hafenbahn gebraucht wurden. In den 1970er Jahren entstand hier eines der modernsten Tonstudios Europas, in dem neben vielen anderen Künstlern auch Udo Lindenberg seine ersten Platten aufnahm. 

 

stilwerk

 

Das Stilwerk ist Hamburgs erste Adresse für Design-Liebhaber 

Das Stilwerk auf dem Gebiet des Hamburger Holzhafens ist ein wahres Einkaufsparadies für alle, die für die Einrichtung ihrer Wohnung oder ihres Hauses exklusives Design suchen. Es gilt als eines der führenden Shoppingcenter der Hansestadt und zieht Jahr für Jahr für mehr als 1,8 Millionen Besucher an. Fast 30 auf Wohn- und Einrichtungskultur spezialisierte Shops bieten auf einer Fläche von mehr als 10.000 Quadratmetern eine facettenreiche Mischung von fast 1.000 Premium Marken in allen zeitgenössischen Stilrichtungen. Skandinavische Klassiker und Bauhaus-Ikonen sind hier ebenso vertreten wie das auffällige und verspielte Memphis-Design der 1980er Jahre und dessen Nachfolger. Hier treffen Sie auf die unkonventionellen anarchischen Wohn- und Küchenaccessoires eines Philippe Stark oder haben die Chance, den phantasievollen Leuchten des Niederländers William Brand zu begegnen. Auch wenn Sie keinen aktuellen Wunsch haben, ist ein Besuch dieser ungewöhnlichen Shoppingadresse eine schier unerschöpfliche Quelle für Inspirationen und neue Ideen. Auch die Gastronomie im Stilwerk überrascht mit einem ungewöhnlichen Ambiente und bietet schöne Gelegenheiten für eine Pause während Ihres Besuchs im Hamburger Holzhafen.

 

kraene-holzhafen-stilwerk


Fragen und Antworten

Bitte warten

{{var product.name}} wurde dem Warenkob hinzugefügt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse

{{var product.name}} wurde aus dem Warenkorb entfernt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse