Ponyhof im Niendorfer Gehege

Waldtiere und Ponyreiten

150 Hektar Waldgebiet mit altem Baumbestand stehen zwischen Niendorf, Stellingen, Eidelstedt und Schnelsen allen Erholungssuchenden zur Verfügung. Das Niendorfer Gehege bietet dabei befestigte Wege sowohl für Fußgänger und Jogger, als auch für Radfahrer und angeleinte Vierbeiner. Und auf spannende Entdeckungsreise gehen Kinder mit ihren Eltern, wenn sie scheue Waldtiere im Freigehege beobachten.

Eine Frage stellen

Details

Wandern, Joggen, Reiten, Radfahren

Das Naherholungsgebiet im nördlichen Hamburg schafft für Entspannung Suchende den passenden Rahmen. Hier können Spaziergänger auf 15 Kilometer gut befestigten Wanderwegen ihre Auszeit an der frischen Luft genießen, Radfahrer gemütlich ihre Runden drehen und „Gassigeher“ ihre Vierbeiner unbesorgt auf einer eingezäunten Hundewiese freilaufen lassen. Mit den Kindern in der Natur toben, für die Arbeit neue Kraft und Vitalität tanken, die aromatische Waldluft genießen – Hamburger sind gerne in ihrem Niendorfer Gehege unterwegs. Und auch Urlauber sowie Gäste haben dieses schöne Fleckchen Erde längst für sich entdeckt. Abseits vom Trubel einer Großstadt offenbar die natürliche Oase ein ländliches Wohlgefühl schon beim Betreten des weitläufigen Waldgebietes.

pony-reiten-niendorf 

Die Ruhe des Waldes genießen

Die Naturverbundenheit ist den Menschen angeboren und gerade in einem schön gelegenen Waldstück kommt jede Hektik schnell zur Ruhe. Nichts als das Rauschen der Blätter und das Zwitschern der Vögel lenkt einem vom Denken ab und schafft schnell innere Klarheit. Ein Spaziergang auf dem Gelände des Niendorfer Geheges kann zur täglichen Entspannung viel beitragen. Aber auch der familiäre Besuch an den Wochenenden hilft, beispielsweise gemeinsame Rituale in der freien Natur zu schaffen. Wie wäre es also, zuerst mit dem Rad das weitläufige Wald Gelände zu befahren und dann schließlich an einem der Spielplätze zu rasten? Mit einem entsprechenden Picknick an Bord können so ganze Tagesausflüge geplant werden. 

Waldtiere beobachten und fotografieren

Elegante Rehe, große Hirsche oder ängstliche Hasen. Mit etwas Glück können Besucher des Niendofer Geheges hier die verschiedensten scheuen Waldtiere beobachten. Zur Verfügung steht dazu ein öffentlicher Hochsitz, aber manchmal reicht auch schon ein interessierter Blick abseits des Weges. Gerade für Kinder bedeutet es einen riesen Spaß, am Wochenende mit den Eltern auf Entdeckungstour durch den Wald zu gehen. Auf leisen Sohlen schleichend ist es dann möglich, Füchse in ihrem Wildgehege zu verfolgen. Und für ambitionierte Tierfotografen bieten sich hervorragende Fotoperspektiven, um die verschiedenen Waldtiere abzulichten. Erreicht wird die Ruheoase ganz einfach per eigenem Pkw oder mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Parkplätze stehen zur Verfügung. 

niendorfer-gehege

Ponyreiten für Anfänger und Fortgeschrittene

Gerade für Stadtkinder ist der Umgang mit Tieren immer etwas Besonderes. Im Niendorfer Gehege haben sie dazu noch die Gelegenheit, ihnen wirklich näher zu kommen. Denn das beliebte Ponyreiten wird hier angeboten. Unter Führung der Eltern kann sich dann auf dem Sattel der Pferde in luftiger Höhe fortbewegt werden. Alles in einem gesicherten Gehege und nach Anleitung. Auf speziell ausgeschilderten Reitwegen dürfen natürlich auch Erwachsene ihrer Lust am Reiten nachgehen. Diese Art der Freizeitgestaltung an der frischen Luft mit einem spannenden Dialog von Reiter zu Pferd und intensivem Erleben der Natur ist dabei ideal für alle Menschen, welche einen Ausgleich zu ihrem stressigen Berufsleben suchen.

Fragen und Antworten

xxl-advertising


ssl-verschluesselung



Banner Städteflüge gif 300x250

shopadvertising1



Bilderwerk


300 X 250 DE

Bitte warten

{{var product.name}} wurde dem Warenkob hinzugefügt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse

{{var product.name}} wurde aus dem Warenkorb entfernt.

Einkauf fortsetzen

Zur Kasse